Die Königin der Instrumente


Orgelführung mit Kindern der Ostwallschule (4. Klassen)

Anlässlich des Deutschen Orgeltages waren jetzt die Kinder der vierten Klassen der Ostwallschule eingeladen, die große Orgel in der St.-Felizitas-Kirche in Lüdinghausen näher kennenzulernen. Dabei stellte Kantor Thomas Kleinhenz die Orgel als die „Königin der Instrumente“ den Kindern vor.

Ein besonderes Augenmerk richtete er auf das Bild einer Königin mit ihrer großen Krone und dem prächtigen Gewand (dem Orgelprospekt), sowie den vielen „Untertanen“, die in Form von unterschiedlichen Registern und Klangfarben, hohen und tiefen, aber auch leisen und lauten Tönen ein bunt gemischtes „Volk“ ergeben.

Die Kinder konnten dann auf Zuruf verschiedene Instrumente nennen, die Kleinhenz dann auf der Kirchenorgel klanglich nachbaute. Dadurch waren neben Trompeten, Geigen und Flöten auch „exotische“ Instrumente wie Saxophon, Trommel oder Dudelsack zu hören. Natürlich durfte dann auch einmal das volle Orchester zusammenspielen, als Kleinhenz alle Register der Orgel zog.

Normalerweise spielt man das Instrument mit beiden Händen und beiden Füßen. Besonders beeindruckt waren die Kinder aber, als Kleinhenz virtuos eine Melodie nur mit den Füßen spielte. Ein gemeinsam gesungenes Lied bildete den Abschluss der Orgelführung.

Siehe auch: Homepage zum Orgeltag


Kommentare sind geschlossen