Herzlich willkommen!


  • orgel1200x400 1
  • JChor
  • Gotteslob1200x400 1
  • Felizitas Kirche 001 1

Benefizkonzert – Rossini: Petite Messe solennelle
2022 Plakat Benefizkonzert

Am Sonntag, 29. Mai 2022 findet um 18 Uhr ein Konzert in der Pfarrkirche St. Felizitas statt. Zur Aufführung kommt die „Petite Messe solennelle“ von Gioachino Rossini. Ausführende sind das Vokalensemble Münster sowie Gesangs- und Instrumentalsolisten unter der Leitung von Markus Föhrweißer.

Karten zum Preis von 25 Euro (ermäßigt 15 Euro) gibt es u.a. bei Lüdinghausen-Marketing sowie an der Abendkasse. Der Erlös ist für die Unterstützung von Ukraine-Flüchtlingen in unserer Umgebung bestimmt.


Lüdinghauser Chöre singen für den Frieden
Friedensgebet Luedinghausen

Zahlreiche Mitglieder der Lüdinghauser Chöre waren der Einladung von Regionalkantor Thomas Kleinhenz zum gemeinsamen „Friedensgebet der Chöre“ in der Pfarrkirche St. Felizitas gefolgt.

Mit teils mehrstimmigen Liedern und Gebeten zeigten sich die Sängerinnen und Sänger aus der Steverstadt mit den Menschen in der Ukraine solidarisch und setzten damit ein Zeichen für den Weltfrieden. Eingeladen waren alle Mitglieder von kirchlichen und weltlichen Chören aus Lüdinghausen und Umgebung, aber auch alle Interessierte, die gemeinsam ihre Stimme für den Frieden erheben wollten.


140 Jahre Kirchenchor St. Felizitas
Kirchenchor St. Felizitas

Der Kirchenchor St. Felizitas Lüdinghausen kann in diesem Jahr auf ein beachtliches 140-jähriges Bestehen zurückblicken.

Der Chor wurde im Januar 1882 als Kirchenchor „Cäcilia“ mit 18 Männer- und 20 Knabenstimmen gegründet. Am Osterfest 1882 trat der Chor erstmals an die Öffentlichkeit.

Heute bildet der Kirchenchor St. Felizitas mit seinen über 60 Mitgliedern eine wichtige und unverzichtbare Säule in unserer Pfarrgemeinde. Das musikalische Repertoire erstreckt sich über alle Bereiche der Kirchenmusik von der Renaissance bis hin zur modernen Chormusik des 20./21. Jahrhunderts und dem sogenannten „Neuen Geistlichen Lied“.

Kirchenchor St. Felizitas


Orgel: Instrument des Jahres 2021
Kirchenmusik in St. Felizitas Lüdinghausen, Orgel Konzert

Für das Jahr 2021 ist die Orgel von den Landesmusikräten zum „Instrument des Jahres“ gekürt worden. Nun neigt sich das Jahr 2021 allmählich dem Ende zu. Trotz Corona-Pandemie konnten aber viele Veranstaltungen, Orgelführungen und Konzerte zum „Jahr der Orgel“ auch in unserer Gemeinde stattfinden.

Zu den großen Veranstaltungen in diesem Jahr zählte unter anderem der „Orgeltag Westfalen“, zu dem zahlreiche Konzerte und Veranstaltungen zur Orgel durchgeführt wurden. Aber es gab auch viele Monate, in denen die Orgel oft die alleinige Vertreterin des fehlenden Gemeindegesang im Gottesdienst war.

Orgel - Instrument des Jahres 2021

Schon Wolfgang Amadeus Mozart beschrieb 1777 in einem Brief an seinen Vater das größte Musikinstrument der Welt als die „Königin der Instrumente“. Seit 2017 sind Orgelmusik und Orgelbau durch die UNESCO als Immaterielles Kulturerbe anerkannt.


Corona-Virus: Musikalische Impulse
Thumbnail

Die Corona-Pandemie hat auf alle Bereiche unseres Lebens Auswirkungen, auch auf die Kirchenmusik. Viele Menschen haben während des Lockdowns die Live-Musik z.B. in den Konzerten vermisst.

Daher entstanden in dieser außergewöhnlichen Zeit ein paar musikalische Impulse mit Chormusik (u.a. als „Wohnzimmerkonzert“ entstanden) sowie Orgelmusik aus der Pfarrkirche St. Felizitas zum Mitsingen, Zuhören und Aufmuntern.


Das Lüdinghauser Weihnachtslied
Eine Quellensuche von Thomas Kleinhenz
Lüdinghauser Weihanchtslied - Dokumentation Quellensuche

In Lüdinghausen ist es seit vielen Generationen Tradition, dass das Lüdinghauser Weihnachtslied zur Weihnachtszeit erklingt. Doch woher stammen Melodie und Text? Dieser Frage ist Kantor Thomas Kleinhenz nachgegangen und hat eine umfangreiche Dokumentation der Quellensuche zum Lüdinghauser Weihnachtslied herausgegeben.

Auf ca. 88 Seiten gibt Kleinhenz ausführliche Informationen rund um den Texter und den Komponisten des Lüdinghauser Weihnachtsliedes. Zahlreiche Abbildungen und Noten zu vielen weiteren Liedmelodien und konzertanten Kompositionen zum gleichen Text ergänzen die Dokumentation.

Youtube 2018

Das Heft ist im Pfarrbüro St. Felizitas und bei Kantor Thomas Kleinhenz zum Preis von 5,00 € erhältlich.



Kommentare sind geschlossen.