Aktuelles


Konzerte und kirchenmusikalische Veranstaltungen
in der Pfarrei St. Felizitas Lüdinghausen und Seppenrade


1920x580

Sonntag, 12. Februar 2023, 18 Uhr
Pfarrkirche St. Felizitas Lüdinghausen

Das Vokalensemble crescendo unter der Leitung von Regionalkantor Thomas Kleinhenz lädt herzlich ein zu dem Chor- und Orgelkonzert „Soulful Celebration“. Es findet statt am Sonntag, 12. Februar 2023 um 18 Uhr in der Pfarrkirche St. Felizitas in Lüdinghausen.

Auf dem äußerst abwechslungsreichen Programm steht u.a. das berühmte „Halleluja“ aus dem Oratorium „Messias“ von Georg Friedrich Händel, welches gleich zweifach erklingen wird. Denn dem Original aus dem Jahr 1741 wird eine Neuinterpretation in Form eines modernes Gospel-Arrangement gegenübergestellt.

Darüber hinaus erklingen anspruchsvolle, teils mehrchörige Motetten, Chorwerke und Spirituals aus verschiedenen Jahrhunderten.

Plakat

Dabei werden einige selten aufgeführte, zumeist zeitgenössisch romantisierende Kompositionen zu hören sein. Vor allem die Komponisten der englischen Moderne wie John Rutter, Philip Stopford und Karl Jenkins treffen mit ihren Chorwerken dabei den aktuellen Zeitgeschmack.

Von Karl Jenkins wird Kantor Thomas Kleinhenz auch das bekannte „Palladio“ auf der Orgel spielen. Weitere Orgelwerke von Théodore Dubois sowie Spiritual-Bearbeitungen ergänzen das kurzweilige Programm.

Der Eintritt zu dem Konzert ist frei, es wird um eine Spende für die Kirchenmusik in St. Felizitas gebeten.


Donnerstag, 24. November 2022, 19 Uhr
Pfarrkirche St. Felizitas Lüdinghausen

Lüdinghauser Chöre singen für den Frieden

11 2022 Friedengebet 1

Bereits in den ersten Wochen nach Ausbruch des Ukraine-Krieges haben sich in Lüdinghausen viele Chorsängerinnen und -sänger mit Liedern und Gebeten mit den Menschen in der Ukraine solidarisiert und haben mit dem gemeinsamen Chorgesang ihre Stimme für den Frieden in der Welt erhoben.

Nun sind erneut zahlreiche Mitglieder der Lüdinghauser Chöre der Einladung von Regionalkantor Thomas Kleinhenz zum „Friedensgebet der Chöre“ in der Pfarrkirche St. Felizitas gefolgt.

Friedensgebet neu

Eingeladen waren vor allem die Mitglieder aller kirchlichen und weltlichen Chören aus Lüdinghausen und Umgebung. Mit teils mehrstimmigen Liedern wie „Verleih uns Frieden“ oder „Pace e bene, Frieden und Heil“ sowie dem Mottolied des Katholikentages in Münster „Suche Frieden“ zeigten sich die Sängerinnen und Sänger aus der Steverstadt mit den Menschen in der Ukraine solidarisch und setzten damit in der gut gefüllten Pfarrkirche St. Felizitas ein Zeichen für den Weltfrieden.

Besonders emotional wurde es, als einige Mitglieder der freikirchlichen Christengemeinde, die seit Beginn des Krieges unter anderem Hilfslieferungen für die Menschen in der Ukraine organisiert, zwei ukrainische Lieder vortrugen. Mit der anschließenden Kollekte konnte der Lüdinghauser Christengemeinde dann auch ein höherer Geldbetrag für die Ukraine-Hilfe zur Verfügung gestellt werden.

Friedensgebet Luedinghausen 1

Kirche St. Dionysius


Kommentare sind geschlossen.